header

02.12.2013

Trauer und Tod – ein bedeutsames Tätigkeitsfeld für Lebensberater und aus persönlichen Gründen heute ein Thema! Jeder Beteiligte erlebt die Phasen des Nicht-wahrhaben-wollens (Schock), der aufbrechenden Emotionen, der Klärungen sowie der Neuorientierung (Akzeptanz) ganz individuell und in seinem eigenen Tempo. Üblicherweise sind keine Kapazitäten für Empathie, Toleranz oder Rücksichtnahme mehr vorhanden. Das macht es so schwierig, sich untereinander zu unterstützen. Lebensberater halten die Phasen der Trauernden gut aus. Egal welche Emotionen hochkommen, egal wie lange es dauert, egal wie intensiv es sich anfühlt - wir trösten nicht und lenken nicht ab.

25.11.2013

Profunde Rechtskenntnisse sind in der Lebensberatung sehr vorteilhaft. In emotionalen Ausnahmesituationen etwa setzen Menschen gelegentlich Handlungen, die schwerwiegende rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können.
» mehr

18.11.2013

Lebensberatung macht auch im beruflichen Kontext (meist "Coaching" genannt) Sinn. Wenngleich sich das Anwaltsbild in den letzten Jahrzehnten erheblich gewandelt hat, haben Managing und Equity Partner, Senior und Junior Associates, Contract Lawyers, Counsels, Substituten, Konzipienten und Juristen bzw. juristische Mitarbeiter viele gleichgelagerte Themen, etwa die Kommunikation mit Kollegen, Vorgesetzten und Gerichten/Richtern.
» mehr