header

20.03.2017

Coachingnutzen?  Coaching, aber auch Unternehmensberatung trainiert geistige Muskeln – der Beratene lernt und entwickelt sich weiter. Umso überraschter bin ich manchmal, wie hoch die Schwelle für Unternehmen immer noch ist, sich Berater (betriebswirtschaftliche wie psychologische) zu Hilfe zu holen. Sogar ein unterdurchschnittlicher Externer
  • sieht andere Dinge,
  • verfügt über andere Sichtweisen und Erfahrungen, und
  • kann „heiße Eisen“ einfacher ansprechen
als einer, der bereits jahrelang mitten im System steckt.
» mehr

14.02.2017

Notfallkommunikationsprogramm und psychologische Gesetzmäßigkeiten in Beziehungen - Ja, der liebe "Notfallmodus" kommt ständig und regelmäßig (auch) in Teams vor und ist hinderlich! Hier Ergänzungen zu den letzten Blogs:  A. Wenn unsere Bedürfnisse (zuhause, im Job, im Freundeskreis,...) länger nicht erfüllt sind schalten wir auf den „Notmodus“ um. Ob gerade ein Notfallkommunikationsprogramm (bei uns oder anderen) läuft merken wir daran dass reflexartig, sehr rasch und ohne nachzudenken agiert/ reagiert/ geantwortet/ gesprochen wird! Worte oder Handlungen kommen dann als Angriffe, Schuldzuweisungen, aufdringliche Hilfsangebote, übermäßiges Jammern, ... daher. Gegenmittel: achtsam sein und bemerken dass hier ein Notfallprogramm läuft! DANACH Reaktion wählen! 
» mehr

31.01.2017

Wenn einer Witze reißt und der andere gerade Mitgefühl braucht - Sie kennen das sicher: Menschen, die aneinander vorbei reden. Menschen, die nicht verstehen, worauf der andere hinaus will oder worum es ihm geht. Menschen, die eine nett gemeinte Geste kopfschüttelnd abtun. In all diesen Fällen kommt keine richtige Kommunikation zustande und das ist für beide Seiten frustrierend. Besonders mühsam ist es im Arbeitskontext.
» mehr

12.01.2017

Psychospielchen in der Partnerschaft - Wer kennt das nicht: Eifersuchtsszenen, Sexverweigerung, rechthaberisches Streitverhalten oder „wenn du mich wirklich liebtest, dann wüsstest du ...“? ... Ja, gerade nach den Ferien kommen wieder häufiger die typischen, immer wieder kehrenden Beziehungs-Psychospielchen in meine Beratungspraxis weil sich in der ungewohnt vielen freien gemeinsamen Zeit partnerschaftliche Defizite kaum verdrängen lassen.
» mehr

19.12.2016

Die wunderbare Magie der psychologischen Beratungswissenschaft Eine der wesentlichsten Umstellungen von meinem Leben als („nur“) Juristin zu meiner heutigen beruflichen Tätigkeit betraf das Anfreunden mit „unerklärlichen“ Dingen und Entwicklungen im Beratungsprozess. Ich möchte nicht leugnen, dass ich Anfangs deutliche Widerstände gegen die in der psychosozialen Beratung jahrzehntelang bewährten, spielerischen und/oder nicht ganz erklärbaren Methoden verspürte - sie waren mir (aus der Wirtschaft kommend, rational, Logikerin, Juristin, ...) unheimlich.
» mehr

27.09.2016

Wo setzt effiziente Führungskräfteentwicklung an? Ein großartiger Artikel im gestrigen Online-Standard „Führung verbessern – warum das so schlecht klappt“ Neue Studien belegen: Führungskräfteentwicklung muss – um effizient zu sein - bei den höchstpersönlichen mentalen Modellen und den bei der konkreten Führungskraft zugrunde liegenden Führungspotentialen ansetzen. Diese basieren auf Persönlichkeitsfaktoren wie etwa Selbstwert, Selbstwirksamkeit oder Resilienz. http://derstandard.at/2000044776388/Fuehrung-verbessern-Warum-das-so-schlecht-klappt

19.09.2016

RECHTemotionale Psychospielchen - wenn anstelle von Menschen "Opfer-, Retter- und Verfolgerrollen" ihr Unwesen treiben! Meine Praxis RECHTemotional steht ja unter anderem für professionelles Coaching und Kommunikationstraining in juristischem Kontext bzw. Rechtszusammenhang. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich nun – initiiert durch eine Stammklientin, der ihre eheliche Rechtssituation übel mitgespielt hat – mit den klassischen RECHTemotionalen Psychospielchen, die mir in meiner Beratungstätigkeit unterkommen.
» mehr

17.05.16

Selbstmanagement im Fokus bei meinem Workshop am Mentalkongress 10. + 11.Juni 2016 in Wien mit dem Titel Master yourself and you master the game - Entscheidend ist, wer für sich selbst am besten sorgt!
» mehr