header

18.11.2013

Lebensberatung macht auch im beruflichen Kontext (meist „Coaching“ genannt) Sinn. Wenngleich sich das Anwaltsbild in den letzten Jahrzehnten erheblich gewandelt hat, haben Managing und Equity Partner, Senior und Junior Associates, Contract Lawyers, Counsels, Substituten, Konzipienten und Juristen bzw. juristische Mitarbeiter viele gleichgelagerte Themen, etwa die Kommunikation mit Kollegen, Vorgesetzten und Gerichten/Richtern. Auch von (plötzlich auftauchenden) Sinnfragen, unausgewogener Work-Live-Balance und unklaren Karriereplänen können Anfänger wie „alte Hasen“ betroffen sein. Andere Themen und Bedürfnisse sind wiederum völlig unterschiedlich, und müssen auch mit der jeweils zielführenden Methode bearbeitet werden.

Sehr gut haben sich Interventionen bewährt, mit denen man

  • aus alten Denkmustern (festgefahrene Meinungen) herausfindet,
  • Visionen kritisch hinterfragt bzw. ihnen einen oder mehrere Schritte näher kommt,
  • Netzwerke aufstellt, oder
  • Perspektivenwechsel erlernt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.